Theaterfahrt nach Weimar

Am 13.12.2006 fuhren die Klassen 6a und 6b mit ihren Deutschlehrerinnen Frau Schütze-Herrmann und Frau Dittmann ins Deutsche Nationaltheater nach Weimar zur Märchenoper „Die Schneekönigin“...

Da der Inhalt dieses Märchens von Hans-Christian Andersen den Schülern bereits vertraut war, genügte eine kurze Einführung im Deutschunterricht, um die Schüler für diesen Theaterbesuch vorzubereiten und zu öffnen. Nach Ankunft im DNT wurden zunächst voller Interesse das Gebäude und danach das Orchester begutachtet, was dadurch begünstigt wurde, dass wir unsere Plätze in den ersten drei Reihen hatten.  Als die Vorstellung begann, waren alle sofort ruhig und verfolgten gespannt die Aufführung. Anschließende Gespräche ergaben, dass die Schüler sowohl vom Bühnenbild und den Kostümen als auch von den Schauspielern und deren Stimmen begeistert waren. Dennoch nahmen sie nicht alles unkritisch auf: Die Darstellerin der Gerda war nämlich leider erkältet und konnte nicht singen, weshalb sie von einer weiteren Sängerin am Rande des Geschehens unterstützt wurde. Dadurch aber wirkte das Spiel der Gerda nicht so überzeugend und die Schüler fanden, dass sie doch dann „trotzdem den Mund hätte bewegen können“. Am meisten hat die Schüler wohl die mystische Gestalt der Schneekönigin beeindruckt, auch wenn sie bei „dieser Sopranstimme den Text kaum verstanden“ haben, wie sie hinterher bemängelten. Alles in allem war es eine sehr schöne und auch kindgerechte Aufführung, welche Schülern und Lehrern gleichermaßen gut gefallen hat. Das Interesse der Schüler sowie das diesem Anlass entsprechende tadellose Verhalten bestärken uns darin, auch künftig solche Theaterfahrten durchzuführen.